Die Schweiz #wählt digital

Ort: Karl der Grosse, Zürich
Veranstalter: Stiftung Risiko-Dialog, easyvote, DemocracyNet, Zürcher Jugendparlament
Link: Website
12 Okt /14.00 Uhr

Die Strassen sind vollgehängt mit Wahlplakaten, der Briefkasten überquillt und die Podiumsdiskussionen nehmen kein Ende: Wir stehen ein Wochenende vor unseren nationalen Wahlen! Es haben sich so viele Kandidierende aufstellen lassen wie noch nie zuvor. Wer blickt da noch durch? Und überhaupt: Welcher Zettel muss jetzt schon wieder wo rein, was sollen diese Listen – und wozu wählen wir eigentlich? Einen Nachmittag lang dreht sich im Karl alles um das Thema Wählen.

In den oberen Stockwerken wählt die Schweiz digital und geht der Frage nach: Was steckt hinter den verschiedenen digitalen Wahl-Tools, die uns bei der Selektion der Kandidierenden helfen sollen? Wie funktioniert die Datenverarbeitung? APROPOS_ schaut hinter die Maske diverser Tools, um digital erstellte Wahlempfehlungen zu verstehen, Chancen und Gefahren darin abzuwägen und weitere Polit-Anwendungen kennenzulernen. In Kurzdemos präsentieren die Urheber*innen von smartvote, Digital Democracy Lab, VoteLog und VoteTandem ZHdK ihre Tools und diskutieren mit den Teilnehmenden.

Im Restaurant Karl widmen wir uns spielend noch einmal den Basics des Wahl-ABCs. In grossen und kleinen Gruppen spielen wir Begriffe-Pantomime, vergleichen unsere Smart-Spiders und philosophieren mit UNO-Karten in der Hand über die Bedeutung der Wahlen für unsere Zukunft. Spiel und Spass, während man über Panaschieren, Kumulieren und Streichen spricht? Beim Spielenachmittag der etwas anderen Art geht das!